Vergleich Fußleistenheizungen und klassischer Heizkörper

 

Um die tatsächlichen Vorteile der Fußleistenheizung im Bezug auf Komfort und mögliche Energieeinsparungen besser verständlich zu machen, sehen Sie hier die beiden Wärmebilder im Vergleich. Mit der Wärmebildkamera kann in jeder Höhe des Raumes eine genaue Temperaturmessung durchgeführt werden. Es wurden Tests durchgeführt, um die Temperatur in Höhe eines Stuhls zu messen, da es die sitzende Position ("Ruheposition" des menschlichen Körpers) ist, in der der Körper am meisten Wärmeeinheiten verbraucht, um sich aufzuwärmen.

 

Zur Information: Das Histogramm (auf dem Bild der Wärmebildkamera in der Ellipse dargestellt) stellt den Temperatur-mittelwert dar und ermöglicht den Vergleich des Komforts und die Visualisierung der durchschnittlichen Wärmekonzentration. Die Profillinie (gemessene Temperatur, dargestellt durch eine gerade Linie in den Grafiken) ermöglicht ein genaueres Verständnis der Temperaturgleichmäßigkeit von einem Punkt zu einem anderen. Die Tabelle fasst die Temperaturen zusammen, die an bestimmten Punkten gemessen wurden.

Fußleistenheizung

 

Klassischer Heizkörper

 

Messung 1 – Fußleistenheizung

 

Messung 1 – Klassischer Heizkörper

 

Klassischer Heizkörper
Fußleistenheizung
Fußleistenheizung
Klassischer Heizkörper

Anmerkungen

Der Stuhl liefert einen Maßstab, um die Höhe, in der sich die Temperatur konzentriert, besser zu verstehen. Wir stellen fest, dass der Temperatur-mittelwert dank der Ellipsenform des Histogramms bei 20,2 °C unterhalb des Stuhls liegt, dies zeigt, dass die Wärmeeinheiten nicht länger unnötig zur Decke aufsteigen, so werden Energieeinsparungen ohne Komforteinbußen ermöglicht, der Komfort ist hier wesentlich höher, da die Temperatur besser verteilt ist.

Anmerkungen

Beim Vergleich mit einem Standardheizkörper stellen wir fest, dass die Wärme über dem Heiz-körper bis zur Decke aufsteigt und dass auf der rechten und linken Seite des Heizkörpers keine Wärme vorhanden ist. Alle Wärmeeinheiten, die sich an der Decke konzentrieren, sind Kosten für vergeudete Energie. Wenn man das Histogramm neben dem Heizkörper betrachtet, stellen wir einen Temperaturmittelwert von 20,6 °C fest. Wir stellen fest, dass ein klassischer Heizkörper zunächst die Decken und erst dann das Raumvolumen aufheizt, das wir benötigen.

Messung 2 – Klassischer Heizkörper

 

 

Messung 2 – Fußleistenheizung

 

 

Klassischer Heizkörper
Fußleistenheizung
Klassischer Heizkörper
Fußleistenheizung

Klassischer Heizkörper

 

Fußleistenheizung

 

Anmerkungen

Beobachtet man die Messpunkte an der Decke, so stellen wir fest, dass die Mitteltemperatur bei 24,5 °C liegt. Dazu muss man sagen, dass die Raumtemperatur 19,5 °C beträgt. Nun liegt es an Ihnen, Ihr persönliches Fazit zu ziehen.

Anmerkungen

Das Histogramm, das sich dieses Mal in Stuhlhöhe befindet, zeigt, dass die Mitteltemperatur bei 26,6 °C liegt. Ist das kein Beweis für Komfort ? Eine so gut verteilte Temperatur kann nur Zufriedenheit verursachen. Die Mitteltemperatur einer Fußleistenheizung liegt bei 24 °C.

Messung 2

Messung 1

FAZIT

 

Die Messungen zeigen, dass die Temperatur, die von der Fußleistenheizung geliefert wird, sowohl in der Länge ALS AUCH in der Breite wesentlich gleichmäßiger ist. Es entsteht also nur einen geringen Energieverlust, um in Höhe des Stuhls eine Mitteltemperatur von 19 °C zu erreichen. Der Heizkörper vergeudet dagegen wesentlich mehr Energie, die verbraucht wird, bevor die gewünschte Mitteltemperatur erreicht wird. Die oben beschriebene Untersuchung zeigt deutlich den Vorteil einer Fußleistenheizung, mit dieser verfügen Sie nicht nur über eine hochwertige Heizung mit optimalem Komfort zu einem bezahlbaren Preis, sondern können darüber hinaus Ihre Heizkosten deutlich reduzieren. 

Die Fußleistenheizung bietet nicht nur Vorteile im Bereich Komfort und Energieeinsparungen, sondern hat darüber hinaus den Vorteil, dass sie sich durch die völlig freie und unbegrenzte Individualisierung der Fußleistenheizung nahtlos in Ihre Innenausstattung einfügt.

 

Seit über 30 Jahren Ihr Meisterbetrieb

Pankratz_logo.png